Pentalpha, das fünffache Alpha

Pentalpha oder Pentagramm

Das fünffache Alpha galt als geometrisches Zeichen für die fünfte Wissenschaft, der heiligen Geometrie.

»Wissen ist Tugend.«

Das Ordenssymbol der Pythagoreer. Das Pentagramm, verdankt seinen Ursprung den Erkenntnissen des Pythagoras von Samos, sagt man. Aber Diese harmonische Teilung oder der goldene Schnitt folgt nicht nur der Gesetzmäßigkeit seines bekannten Lehrsatzes a² + b² = c², sondern ist schon viel älter als man bisher angenommen hat.

Das Pentagramm soll -im mathematischen Sinn- an Schönheit nicht zu überbieten sein. Das mag sicherlich auch daran liegen, dass dieser Stern dem Verhältnis des Goldenen Schnittes zu Grunde liegt. Jede Sternspitze des Pentagramms ist ein goldenes Dreieck, dass von den Pythagoreern „Alpha“, als Symbol des Anfangs genannt wurde.

In der heiligen Geometrie stellt dieses Symbol das Urprinzip aller Dinge dar.

Warum sonst versucht jetzt eine Institution herauszufinden
wie alt das Malteser-Kreuz Symbol ist.
Dabei geht es  wohl um Besitzansprüche.

Diese Grafik, die der Gesetzmäßigkeit eines bekannten Lehrsatzes a²+b²=c² folgt, ordne ich nicht Pythagoras von Samos zu, der um 570 v. Chr. gelebt hat, sondern den alten ägyptischen Hochkulturen , die beim Bau der Pyramiden, diesen schon verwendeten.



Die Prinzipien von geometrischen Formen und Zahlensymbolen sind die Prinzipien aller Dinge!